zurück

Verbandsgebäude des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes, Düsseldorf

Generalsanierung

 

» Download PDF

Das bestehende Gebäude des Rheinischer Sparkassen- und Giroverbandes in Düsseldorf wurde bis auf den Rohbau entkernt, u.a. sämtliche Fassaden, die Gebäudetechnik und der komplette Innenausbau.
Die Gebäudekubatur wird in Teilen modelliert und verändert. Ein bestehender 3-geschossiger Gebäudeteil entlang der Kirchfeldstraße wird zurückgebaut, so dass ein großzügiger Vorplatz an der Ecke Friedrichstraße/Kirchfeldstraße entsteht. Hier entsteht der Haupteingang mit einem komplett verglasten Foyer, welches sich über 2 Geschosse erstreckt. Aus diesem Foyer heraus werden u. a. Warte- und Empfangsbereiche, öffentliche Veranstaltungsbereiche im 1. OG, welche der RSGV für seine Verbandstätigkeiten nutzt, erschlossen.
Ein 2-geschossiger Baukörper, der über eine Caféteria im EG und Besprechungsräume im 1. OG verfügt wird in der Flucht der angrenzenden Wohnbebauung im zurückliegenden Teil der Kirchfeldstraße ergänzt.
Die drei bestehenden Tiefgaragengeschosse verbleiben in der ursprünglichen Form und werden saniert.

Auftraggeber

Rheinischer Sparkassen- und Giroverband, Düsseldorf

Architekt

Generalplaner Arge RKW - Meyer, Düsseldorf

Anschrift Baustelle

Kirchfeldstraße 60, 40217 Düsseldorf

Baubeginn

Mai 2018

Fertigstellung

Sommer 2019

Leistung

Rohbau/konstruktiver Abbruch